Rentenreform: Rente erst ab 70?

Rente erst ab 70?Weil die Menschen in der EU immer älter werden und die Lebenserwartung stetig steigt, soll wenn es nach der EU-Kommission geht, das Rentenalter von 67 auf 70 Jahre angehoben werden. Allerdings wird diese Änderung höchstwahrscheinlich erst ab 2060 in Kraft treten.

Angesichts der aktuellen Lage muss bei der Rentenreform unbedingt was passieren. Die Menschen werden älter und es werde immer weniger Kinder geboren. So müsse man sich zwischen „wenig Geld“ oder arbeiten bis 70 Jahren entscheiden.

In Japan arbeiten die Menschen bereits bis zu einem Durchschnittsalter von 69,5 Jahren. In Deutschland hingegen arbeteiten Männder im Durchschnitt bis 62,1 und Frauen bis 61 Jahre. (Quelle: OECD)

In anderen europäischen Ländern wie z.B. Frankreich arbeiten die Menschen noch weniger. Im Durchschnitt verlassen dort die Menschen mit 58,7 Jahren ihren Arbeitsplatz. Spitzenreiter ist aber immer noch Japan, dicht gefolgt von Großbritannien, dort verlassen die Menschen nämlich mit 63,2 Jahren ihren Arbeitsplatz.

Viele Menschen bedürchten jetzt, dass sie diese Reform treffen könnte. Dies betrifft vor allem die jüngere Generation. Geht man nach den Berechnungen der Forscher der Universität Köln auf Basis der Statistiken des Bundesamtes, so werden ab 2010 geborene Mädchen durchschnittlich 92,7 und Jungen 87,6 Jahre alt.

Ob sich die Forderungen der EU-Kommision durchsetzen werden ist noch nicht ersichtlich. Die steigende Beiträge im Gesundheitssystem zeigen aber, dass schon die ersten Alarmglocken läuten. Im Gesundheitswesen wird sich in den kommenden Jahren viel verändern. Es ist auch mit Rekordbeiträgen zu rechnen. Da ist dann auch die Rente ab 70 nicht mehr unwahrscheinlich…