SCHOCK: Whitney Houston ist tot – Todesumstände rätselhaft

Beverly Hills – Schock vor den Grammys: Whitney Housten († 11. Februar 2012) starb vergangenen Samstag in Beverly Hills. Todesursache bisher rätselhaft. Vergeblich versuchten Rettungskräfte die Sängerin in einem Hotel über eine halbe Stunde lang wiederzubeleben. Da die Versuche keine Wirkung zeigten, musste die 48-Jährige um 15:55 Uhr Ortszeit für tot erklärt werden. Die Todesursache ist bisher unklar, man gehe aber von äußeren Einwirkungen nicht aus. Weitere Untersuchungen werden hoffentlich Wahrheit ans Licht bringen.

Familie, Freunde, Fans und Grammy-Besucher stehen unter Schock. Die Vorfreude auf die Preisverleihung war groß, jedoch hätte keiner mit so einem tragischem Vorfall gerechnet. Zuvor hatte man sogar überlegt die 6-fach mit Grammy ausgezeichnete Sängerin als Jury-Mitglied bei „The X Factor“ aufzunehmen und nun die traurige Nachricht.

Kritiker behaupten der Tod sei auf ihren Drogenmissbrauch zurück zu führen, jedoch ist es in solch einer Situation respektlos solche Behauptungen aufzustellen. Sicher war Whitney Housten seit längerer Zeit negativ in die Schlagzeilen geraten, doch schien die beliebte Sängerin wieder auf einem guten Weg zu sein. RIP Whitney Housten…