Rückrufaktion: McDonalds holt 12 Millionen krebserregende Shrek-Gläser vom Markt

McDonald's LogoUSA – Der amerikanische Fast Food Konzern McDonalds muss schnellstens 12 Millionen Gläser zurückrufen. Grund dafür ist die Farbe in den Shrek-Bildern, die einen krebserregenden Cadmium-Anteil beinhaltet.

Der zu hohe Cadmium-Anteil kann zu ernsthaften Gesundheitsproblemen in der Lunge, Niere, Leber, im zentralen Nervensystem und im Gehirn führen. Das Unternehmen hat die Verbraucher darauf hingewiesen die Gläser mit dem Konterfei Sheks nur mit äuβerster Vorsicht zu behandeln.

Nach Ansichten von Medizinern können selbst Langzeitschäden nicht ausgeschlossen werden, wenn sich die Farbe löst und dann die Kinder die Gläser in die Hände nehmen und diese in den Mund stecken.
So wie es allerdings aussieht, sind in Deutschland keine dieser vergifteten Gläser auf den Markt gekommen.

Trotz allem erleidet das Unternehmen derzeit Einbrüche  an den Aktienmärkten. Die Aktie von McDonalds fiel am Freitag um 1,69 % ab. Damit ist der Fall für McDonalds aber noch lange nicht ausgestanden, denn dieser Fall könnte den Konzern aufgrund von Klagen, die mit Sicherheit bald eingehen werden, noch Millionen kosten.

von Martin Richard Schmitt