Schlechtes Omen: Skandal-Schiedsrichter pfeift Deutschland gegen Ghana

Schlechtes Omen: Skandal-Schiedsrichter pfeift Deutschland gegen GhanaEin äuβert umstrittener Schiedsrichter wird das abschließende Gruppenspiel der DFB-Auswahl im Soccer-City-Stadion von Johannesburg gegen Ghana am Mittwoch (20.30 Uhr/ARD und Sky live) pfeifen. Der Brasilianer Carlos Simon, der wegen Manipulationsverdacht in der brasilianischen Liga im Jahre 2009 für sechs Wochen gesperrt wurde, wird das entscheidende Spiel um den Einzug in das Achtelfinale leiten.

Nicht unbedingt die denkbar besten Voraussetzungen sind das für die deutsche Mannschaft, die bei diesem Turnier in Südafrika bisher wahrlich noch kein Glück mit den Schiedsrichtern hatte. Sahen sich doch die deutschen Spieler bei dem verlorenen Spiel gegen die Serben einer wahren Kartenflut ausgesetzt. Gleich fünf Spieler (Philipp Lahm, Bastian Schweinsteiger, Sami Khedira, Mesut Özil und Cacau) dürfen im Falle eines Weiterkommens und einer weiteren gelben Karte das nächste Spiel aussetzen.

Da Miroslav Klose für sein „umsichtiges“ Zutreten gerechterweise schon Gelb-Rot gesehen hat und damit morgen nicht zur Verfügung steht, ist die Mannschaft so überdies hinaus weiter geschwächt. Vorsichtiger werden die Jungs zu Werke gehen müssen, denn sonst bleibt für ein eventuelles Achtelfinale nur noch eine Rumpftruppe übrig.

Allerdings sollte es im Bereich der geistigen Möglichkeiten eines jeden einzelnen Spielers liegen, die Situation und den Schiedsrichter richtig einschätzen zu können. Altmeister Klose ist das nicht gelungen.

Wenn auch die Wettquoten und die Bilanz für Deutschland sprechen, so wird wohl niemand im deutschen Team die Afrikaner unterschätzen. Was einzig und allein zählt ist ein Sieg, auf Zahlenspiele und Spekulationen braucht sich das Team erst gar nicht einzulassen. Doch wäre es auch nicht das erste Mal in der traditionsreichen Geschichte der Nationalmannschaft, dass diese sich aus einer verzwickten Situation befreit. Morgen kann sie beweisen was wirklich in ihr steckt. Wollen wir hoffen, dass zu den 477 Siegen seit dem 5. April 1908 (3:5 gegen die Schweiz in Basel) ein weiterer Sieg hinzukommt.

Voraussichtliche Aufstellung Ghana
Kingson – Paintsil , Vorsah , John Mensah , Sarpei – Annan – Tagoe , K.-P. Boateng , Asamoah , A. Ayew – Gyan

Voraussichtliche Aufstellung Deutschland
Neuer – Lahm , Mertesacker , A. Friedrich, Badstuber – Khedira, Schweinsteiger – T. Müller, Özil, Podolski – Cacau

von Martin Richard Schmitt