Schock: Warum ist Horst Köhler zurückgetreten?

German President Horst Koehler addresses the media at the presidential residence Bellevue palace in Berlin

BERLIN – «Ich erkläre hiermit meinen Rücktritt vom Amt des Bundespräsidenten – mit sofortiger Wirkung.» Noch immer sitzt der Schock tief: Unser Bundespräsident Horst Köhler ist heute mit sofortiger Wirkung zurückgetreten.

Nun ist ein Video bei Youtube aufgetaucht, auf dem Horst Köhler seinen Rücktritt und seine Gründe dafür verkündet. Man sieht es ihm im Gesicht an, dass es ihm nicht leicht gefallen ist. Die Medien sprachen sogar davon, dass ihm die Tränen in den Augen standen.

Video: Hörst Köhlers Rücktrittserklärung

Grund für alles ist ein Interview, auf dem Horst Köhler eine strittige Aussage machte, die in ganz Deutschland für Furore gesorgt hat. Sein Fehler war, dass er den Afghanistan-Einsatz mit wirtschaftlichen Aspekten in den Zusammenhang brachte. Dies habe er aber nicht so gemeint. Alle Zeichen deuten daraufhin, dass Köhler sich in seinem Amt entkräftet und missverstanden fühlte. Zuvor wurde Köhler in den Medien dafür sehr stark kritisiert, dass er nicht präsent genug gewesen ist. Vielleicht führte einfach eins zum anderen, so dass Köhler nur noch den Rücktritt als sinnvoll sah.

Viel Bürger auf den Straßen können den Rücktritt nicht nachvollziehen, da sie seine Arbeit bisher als gut empfunden haben. Auch im Social Web wird das Unverständnis immer lauter. So wird jetzt sogar darauf spekuliert, wer als nächster sein Amt aufgeben wird. Es sehe aber bisland noch nicht so aus, als würde jemand den Rücktritt Köhler wirklich begrüßen.

Als Köhler die Journalisten zu dem Interview rief, konnte sich so keiner richtig vorstellen, um was es sich handeln würde. Viele gingen auch davon aus, dass Horst Köhler seine Aussagen zu dem Afghanistan-Einsatz korrieren würde. Doch mit einem Rücktritt hat wirklich keiner gerechnet…