Short-Urls: Ist es Vorbei mit tr.im? Weg frei für su.pr?

Short-Urls: Ist es Vorbei mit tr.im?

Short-Urls Dienste werden immer beliebter. Erst kürzlich hat Stumbleupon.com den neuen Short-URL Dienst su.pr herausgebracht. Kurze Zeit darauf macht tr.im dicht. Ist su.pr dafür verantwortlich?

Ich gebe zu, nachdem su.pr online kam, bin ich direkt auf den neuen Dienst von Stumbleupon.com umgestiegen, aber das tr.im gleich dicht macht, hätte ich nicht gedacht.

Eben wollte ich mir die Statistiken bei tr.im angucken und dann erhielt ich folgendes Bild auf meinem Bildschirm:

Ist es endgültig vorbei mit tr.im?

Tr.im sagt aus, dass der Dienst mit sofortiger Wirkung eingestellt wird. Alle Links werden bis zum 31. Dezember 2009 weitergeleitet. Ab dem 31. Dezember werden auch diese Links nicht mehr weitergeleitet. Kurz und knapp gesagt: Es ist vorbei mit tr.im. Es ist wirklich schade, dabei war dieser Dienst ziemlich gut gedacht und wurde optisch sehr hübsch aufbereitet.

Was sind aber die Hintergründe? Ist su.pr die Hauptursache? Das wird man wohl nie genau sagen können, aber ich denke, dass su.pr eine wesentliche Rolle spielt. Stumbleupon hat seinen Short-URL Dienst einfach besser vermarktet, da dieser auch leichter über stumbleupon.com publik gemacht werden konnte. Wahrscheinlich sind die meisten tr.im User zu su.pr übergegangen. Denn su.pr ist ein Stück besser durchdacht und optisch sogar noch hübscher aufbereitet, als es tr.im war.

Su.pr der neue Short-URL Dienst von Stumbleupon

Damit heißt es wohl: „Weg frei für su.pr!“. Ob jetzt auch andere Short-URL Dienste pleite machen werden?

(Igor)

Tags:

  • short-url, tr.im, su.pr, stumbleupon