SPD: Westerwelle muss gehen!

Guido Westerwelle soll sein Amt als Parteivorsitz der FDP abgeben. So stimmte die Mehrheit aller anderen Parteien.

Guido Westerwelle soll laut Medienbericht des Focus sein Amt als Parteivorsitzender der FDP niederlegen. Eine klare Mehrheit von Politikern aller anderen Parteien stimmte für die Niederlegung seines Amtes innerhalb der Liberalen. Er solle sich vermehrt auf sein Amt als Außenminister konzentrieren. Einzig und allein die Mehrheit an Anhängern der FDP pledierte für einen Verbleib Westerwelles in beiden Ämtern und bestärkt den Außenminister so auf ein neues.

Laut Focus stehen auch die Wahlchancen der Liberalen bei der nächsten Landtagswahl nicht in den besten Sternen. Wahlforscher Richard Hilmer sagte im Focus dazu, dass es kaum mehr etwas gebe wofür die FDP noch stehe.

Guido Westerwelle sollte sich ernsthafte Gedanken machen auf wieviel Baustellen er noch mitwirken möchte oder ob er ein Amt niederlegt, um sich dem anderen mit Souverinität und Proffesionalität zu widmen, damit Deutschland in einem guten Licht im Ausland dasteht.

von Meik Struve