Kostenlos Telefonstreiche machen mit marcophono

Kostenlos Telefonstreiche machen mit marcophono

Manche kennen es noch von den Kinderzeiten und andere machen bis heute noch Telefonstreiche (z.B. Radio-Moderatoren). Warum diese so gern gemacht werden liegt auf der Hand: Es macht einfach Spaß!

Wenn man Telefonstreiche spielen will, dann kann man entweder das Telefon in die Hand nehmen und sich dank CLIP total blamieren oder es Andere (z.B. marcophono) machen lassen.

Jetzt würde sich der Eine oder Andere denken: „Na toll, was sind das denn für Telefonstreiche, wenn ich bei meiner Zielperson anrufe und diese gleich sofort erkennen kann, wer hinter der Leitung steckt!“

Aber keine Sorge, es ist bedeutsam einfacher. Dies geht ganz einfach über die Internetseite marcophono.net. Ob Homer Simpson, der Dönermann um die Ecke oder Ali aus dem Handyladen, für jeden ist etwas dabei. Man wählt auf der Startseite von marcophono.net einfach einen Charakter aus, wählt den Namen der Zielperson aus, gibt die Telefonnummer ein und schon kann es losgehen.

Bei Abnahme kann man zwischen verschiedenen vorgebenen Sätzen auswählen. Meist fallen die Zielpersonen auf diesen Streich rein. Sei es „Sie sind Live im Radio“ oder „Pizza kommt später“, die verblüffend echten Stimmen lassen oft einen Telefonstreich kaum erkennen. Dies geht außerdem dank der Möglichkeit, bestimmte Sätze auszuwählen, so dass das Telefat sehr interaktiv wird.

Telefonstreiche: Einige Beispiele

Ich habe dank marcophono.net schon meinen Freunden und meiner Familie viele Telefonstreiche gemacht. Manchmal sogar den ganzen Tag lang. Man glaubt manchmal selbst nicht, wie sehr die Menschen hinter der Leitung an die Echtheit des Telefonats glauben.

Zu guter letzt sollte ich noch erwähnen, dass Anrufe ab 22 Uhr zum Glück nicht mehr möglich sind. Denn dann könnte man ja jemanden um 4 Uhr morgens aufwecken mit: „Sie sind Live im Radio“. Wie wohl dann der jenige reagieren würde?