Transferhammer: Kaká wechselt im Winter zu Inter Mailand?

Real Madrid star player Ricardo Kaka leaves the hospital where he has undergone a knee surgery in Antwerp, Belgium on August 6, 2010. Photo by Conentra-Marc Goyvaerts/Reporters/ABACAPRESS.COM  Photo via NewscomInter Mailand plant laut der italienischen Sportzeitschrift “Corriere dello Sport” einen Groβangriff auf den Brasilianer Kaká. Laut dem Sportmagazin haben sich am vergangenen Freitag Massimo Moratti, und Rafa Benítez im Trainingslager Pinetina zusammengesetzt, um über die geplante Verpflichtung von Kaká zu verhandeln.

Die Verpflichtung Kakás beschreibt das Sportblatt mit den Worten: “Man könnte sagen, dass gestern offiziell die Operation Kaká begonnen hat.” Kaká ab dem kommenden Winter in die Truppe zu holen ist das absolute Ziel der Italiener. Inter will zudem die Situation ausnutzen und einen ersten Angriff starten, wenn der spanische Rekordmeister Real Madrid, bei dem Kaká derzeit noch unter Vertrag steht, im kommenden November nach Mailand zum Champions League-Duell gegen Inter antreten muss.

Hinter dem Deal steckt laut der “Zeit” jedoch der Mailänder Großunternehmer Marco Tronchetti Provera, seines Zeichens Präsident des italienischen Reifenkonzerns Pirelli. Dieser möchte den derzeit verletzten Brasilianer gern im Inter-Trikot spielen sehen.

In Madrid wird es der Brasilianer, auch im Falle einer Genesung, auf Grund der starken Leistungen des Deutschen Özil schwer haben wieder in die Stamm-Elf zu gelangen. Doch wie die “Corriere dello Sport” ebenfalls mitteilt, sind neben Inter auch die Verantwortlichen vom englischen Premiere-Club FC Chelsea an Kaká interessiert. Es könnte somit vielleicht zu einer echten Schlacht um Kaká kommen.

Quelle: marca.com

von Martin Richard Schmitt