TSV 1860 München: Muss Moritz Leitner verkauft werden? Die halbe Bundesliga jagt das Löwen-Juwel

Mit seinen Leistungen in den ersten Spielen der neuen Saison hat Moritz Leitner nachhaltig auf sich aufmerksam gemacht. In sechs Zweitligaspielen und einer Halbzeit im DFB-Pokal überzeugte der erst 17-Jährige vor allem mit seinen technischen Fähigkeiten und ließ sein riesiges Potential aufblitzen.

Kein Wunder, dass inzwischen schon einige Bundesligisten den Deutsch-Österreicher auf ihrem Einkaufszettel führen und angesichts der finanziellen Probleme des TSV 1860 München, der wohl über kurz oder lang auf eine Ablöse für seinen Youngster angewiesen sein wird, auf ein Schnäppchen hoffen.

Nach einem Bericht der “TZ“ sollen unter anderem der VfB Stuttgart, Werder Bremen, Bayer Leverkusen und die TSG 1899 Hoffenheim Interesse an einer Verpflichtung Leitners haben.

Dass Leitners Weg in die Bundesliga führen wird, scheint klar, nur der Zeitpunkt ist noch offen. Nicht ausgeschlossen, dass die Sechziger schon im Winter zu einem Verkauf gezwungen sind. Möglicherweise sind die Löwen dann aber selbst noch im Aufstiegsrennen und Leitner könnte mit seinem Verein in die Bundesliga aufsteigen, was für den TSV 1860 sicherlich die beste Lösung wäre.

von Johannes Kettler