Verlobung in Monaco: Na endlich – lange genug hat es ja gedauert!

Verlobung in Monaco: Na endlich – lange genug hat es ja gedauert!

MONACO – Also doch! Fürst Albert II. von Monaco hat sich mit seiner Dauerfreundin Charlene Wittstock verlobt. Bei der Hochzeit von Kronprinzessin Victoria von Schweden waren die beiden ja schon gemeinsam erschienen. Das hatte für reichlich Gesprächsstoff gesorgt.

Nun hat das Fürstenhaus in Monaco am Mittwoch die Verlobung von Fürst Albert II. und Charlene Wittstock bekannt gegeben. Wann jedoch geheiratet wird, ist noch unklar. Lange Zeit hatte sich der Fürst aus Monaco gegen eine Hochzeit entschieden. Erst Ende 2009 hatte er in dem Zusammenhang gesagt: „Eines Tages wird es dazu kommen, aber noch ist es nicht soweit.“

Albert II. und Charlene sollen sich vor ungefähr zehn Jahren bei einem Schwimmwettkampf kennengelernt haben. Im Jahr 2006 zeigten sich die beiden dann erstmals gemeinsam. Charlene Wittstock hatte viele Jahre Leistungssport als Schwimmerin betrieben. Sie arbeitete als Kindererzieherin bevor sie ins Fürstentum kam.

Nun darf man gespannt darauf warten, wann die Hochzeit stattfinden wird. Auch die Frage nach dem Nachwuchs beschäftigt die Gemüter. Fürst Albert II. hat zwei uneheliche Kinder, die für die Thronfolge keine Rolle spielen. Bislang ist noch Prinzessin Caroline, seine ältere Schwester, in der Thronfolge von Monaco die Nächste.

von Sandra Reinfeld