Verrückt: In den Urlaub fliegen ohne Pilot?

In den Urlaub fliegen ohne Pilot?

Passagierflugzeuge ohne Piloten auf die Reise gehen. Das wird zwar noch einige Jahre dauern, dennoch sind internationale Experten der Luftfahrt dabei, die zivile Luftfahrt umzukrempeln.

In dem Bericht heißt es weiter, dass die Luftaufsichtsbehörde der USA FAA, Insitu, eine Boeing-Tochter und die Nationalgarde der USA beauftragt habe, ihre Forschungen voranzutreiben. Nämlich die Forschungen, die sich mit der Flugzeugsicherheit und dem Luftraum im unbenannten Luftverkehr beschäftigen. Auch die Deutschen verfolgen wohl ein ähnliches Ziel. So sind die Firmen BAe Systems, EADS und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) ebenfalls mit ähnlichen Forschungen beschäftigt.

Wie die „Welt“ weiter berichtet, sei das größte Problem bei unbemannten Passagierflugzeugen die Angst der Passagiere. Man konzentriere sich daher derzeit hauptsächlich auf die Vermeidung von Kollisionen. Die Technik ist noch nicht so weit. Sie könne momentan noch nicht den Menschen komplett ersetzen. Dirk-Roger Schmitt vom DLR sagte dazu gegenüber der „Welt“: „Der Blick und die Beurteilung des Gesehenen ist schwierig nachzubilden, und es ist schwierig nachzuweisen, dass technische Systeme ebenso zuverlässig sind wie Piloten.“ Es ist also noch unklar, wann der erste unbemannte Ferienflieger in Richtung Kanarische Inseln abhebt. Was halten Sie davon?

von Sandra Reinfeld