VfB Stuttgart: Christian Groß entlassen – wer beerbt den Schweizer?

Feb. 22, 2010 - Stuttgart, Baden-Wuerttemberg, Germany - epa02047478 Head coach of VfB Stuttgart Christian Gross watches his team during training in Stuttgart, Germany, 22 February 2010. On 23 February 2010, Stuttgart will face FC Barcelona in the Champions League round of 16 first leg match.Der VfB Stuttgart trennt sich nach übereinstimmenden Medienberichten mit sofortiger Wirkung von seinem Cheftrainer. Obwohl Christian Groß nach dem schlechten Start in die Bundesliga mit nur drei Punkten aus sieben Spielen zunehmend in die Kritik geraten war, kommt die Entlassung des Schweizers als Trainer des VfB Stuttgart zu diesem Zeitpunkt doch überraschend.

Groß scheiterte damit ebenso wie seine beiden Vorgänger Armin Veh und Markus Babbel daran, dass die Schwaben zu Saisonbeginn ihre Form nicht fanden und muss nach nicht einmal einem Jahr schon wieder gehen. Offen, ob dem VfB Stuttgart auch diesmal wieder eine Aufholjagd wie in den vergangenen beiden Jahren gelingt.

Vorerst übernimmt der bisherige Co-Trainer und ehemalige Bundesliga-Profi Jens Keller das Zepter beim Tabellenletzten, der am Wochenende beim ebenfalls weit hinter den Erwartungen zurückgebliebenen FC Schalke 04 antreten muss. Doch spätestens in der kommenden Woche dürfte ein neuer Trainer das Kommando beim VfB übernehmen.

Kandidaten für die Nachfolge von Groß werden schon seit Wochen gehandelt. Während Krassimir Balakov in Bulgarien unter Vertrag steht, wäre Christoph Daum, dem ein gutes Verhältnis zu Stuttgarts Aufsichtsratsvorsitzendem Dieter Hundt nachgesagt wird, nach dem Ende seiner Tätigkeit bei Fenerbahce Istanbul vereinlos und könnte sofort einsteigen.

von Johannes Kettler