VfL Wolfsburg: Diego-Transfer fraglich – Wechsel von Misimovic zum FC Schalke 04 bahnt sich an

VfL Wolfsburg: Diego-Transfer fraglich - Wechsel von Misimovic zum FC Schalke 04 bahnt sich anEnde vergangener Woche schien bereits alles klar und der Wechsel Diegos zum VfL Wolfsburg kurz bevorzustehen. Nach dem Wochenende ist die Rückkehr des ehemaligen Bremers in die Bundesliga aber wieder völlig offen.

Beim Blitzturnier mit den beiden Mailänder Klubs Inter und AC trumpfte Diego im Trikot von Noch-Arbeitgeber Juventus Turin derart auf, dass er von den Juve-Anhängern mit Sprechchören gefeiert wurde und Coach Luigi Del Neri gar nicht anders konnte, als den Spielmacher zu loben. Auch Diego selbst äußerte sich zu seiner Zukunft und bekannte, dass diese Leistung nur der Anfang gewesen sei und er in Turin noch einiges zu beweisen habe.

Es sieht also ganz so aus, als wäre die Skepsis von VfL-Manager Dieter Hoeneß mit „Sky“ nicht ganz unbegründet gewesen. Hoeneß verwies auf die bis 31. August geöffnete Transferliste und ließ durchblicken, dass sich ein eventueller Transfer Diegos noch hinziehen könnte.

Unterdessen nimmt der Wechsel von Zvjezdan Misimovic, der für rund 12 Millionen Euro die Freigabe erhalten dürfte, sobald der Diego-Transfer perfekt ist, zum FC Schalke 04 konkrete Formen an. Nach Informationen der „Bild“ trafen sich Fali Ramadani, Berater des Bosniers, und Schalke-Coach Felix Magath am Wochenende, um über einen Wechsel des 28-jährigen Spielmachers zu sprechen.

von Johannes Kettler