VfL Wolfsburg: Zvjezdan Misimovic zum FC Schalke 04? – Nur im Tausch mit Jefferson Farfan!

Jul 08, 2010 - Hannover, Germany - ZVJEZDAN MISIMOVIC during the test match of DFS VFL Wolfsburgs at OSC Hannover.Nach wochenlangem Hin und Her kommt der Wechsel von Diego zum VfL Wolfsburg nun doch noch zustande. Der Spielmacher, der erst vergangene Saison vom SV Werder Bremen zu Juventus Turin gewechselt war, absolvierte am späten Mittwochnachmittag bereits den obligatorischen Medizincheck beim VfL. Diego soll einen mit sechs Millionen Euro jährlich dotierten Vierjahresvertrag erhalten und rund 15 Millionen Euro Ablöse kosten.

Ein Nachschlag von zwei Millionen Euro wird fällig, sollte der VfL Wolfsburg die Champions League erreichen.

Neben Diego ist nun kein Platz mehr in der Anfangsformation für Zvjezdan Misimovic, den bisherigen Spielgestalter der Wölfe. Der Bosnier trägt sich aber ohnehin seit Wochen mit Wechselgedanken und dürfte nun die Freigabe aus seinem Vertrag bis 2013 erhalten, sobald die Verträge mit Juventus Turin und Diego unterschrieben sind. Misimovic soll sich bereits seit längerem sowohl mit Galatasaray Istanbul als auch mit dem FC Schalke 04 über einen Wechsel einig sein.

Die letztendlich Entscheidung, wohin die Reise des 28-Jährigen geht, trifft allerdings der VfL Wolfsburg und Manager Dieter Hoeneß stellte gegenüber dem „Kicker“ gleich klar, keinen direkten Konkurrenten stärken und Misimovic lieber ins Ausland verkaufen zu wollen. Die einzige Chance für den FC Schalke 04, Misimovic zu bekommen, wäre, wenn Felix Magath in ein Tauschgeschäft mit Jefferson Farfan einwilligt. Doch in dieser Hinsicht hat Magath einen klaren Standpunkt und erklärt den Peruaner für unverkäuflich.

Die kommenden fünf Tage bis zur Schließung der Transferliste werden in jedem Fall noch sehr interessant. Gut möglich, dass entweder der VfL Wolfsburg oder der FC Schalke von seiner starren Position abrücken wird und Misimovic in Gelsenkirchen landet.

von Johannes Kettler