Video: Baby von Zug überfahren – Australien

Thinkstock Single Image Set

Eine Mutter eines sechs Monate alten Baby’s hatte nicht aufgepasst, als ihr Baby im Kinderwagen direkt auf die Gleise zu rollte und vom Zug überfahren wurde. Dies alles wurde von einer Überwachungskamera aufgezeichnet.

Das Baby wurde vom Zug erfasst, 30 Meter weit mitgeschleift und überlebte wie durch ein Wunder. Ein kleines Baby, welches hilflos dem Tod ausgesetzt wurde. Es hätte grauenhaft ausgehen können, aber zum Glück passierte dem Baby nichts ernsthaftes, lediglich eine Beule.

Es ist echt fürchterlich anzusehen, wenn ich es nicht wüsste, könnte ich es kaum glauben, dass das Baby überlebt hat. Wenn man das Video sieht möchte man am liebsten schreien: „Pass doch auf du Kuh!“. Andererseits, hat es diese sicherlich nicht mit Absicht gemacht. Man sieht, wie schnell dies passiert ist, so dass die Mutter nicht mehr handeln konnte. Sie schaute nur einen kurzen Moment weg und schon geriet der Kinderwagen auf die Schienen.

Auf dem Video sieht man auch, wie verzweifelt die Frau danach ist. Diese hat bestimmt für immer einen Schock. Das wird ihr sicherlich nicht nochmal passieren. Durch diesen Vorfall kann es auch sein, dass die Medien die Privatsphäre bzw. das ganze Leben durcheinander bringen. Alle werden sie sicher ein Interview haben wollen, dies wird aber vorallem dem Baby schaden. Es hat genug gelitten und zum Glück ist diesem nichts passiert. Jedoch später zu erfahren, dass man fast vom Zug überfahren wurde, weil die eigene Mutter nicht aufgepasst hat, ist keine schöne Sache.

Jedenfalls freut es mich wirklich sehr, dass dem Baby nichts passiert ist, außer einer Beule, laut Medienberichten. Ich hoffe, dass die Mütter dieser Welt aus diesem Vorfall was lernen können. Man sieht immer wieder, wie schnell sowas gehen kann.


Autor:

Igor

Tags:

Babywagen, Kinderwagen, Baby von Zug überfahren, Australien, Baby Zug Australien