Albtraum Video: Mutter erfährt live im Fernsehen, dass ihre vermisste Tochter ermordert wurde

Solch ein Ereignis möchte man keiner Mutter wünschen, doch tragischerweise ist genau dieses eingetroffen. Während einer Fernsehsendung wurde Concetta Serrano mit der Nachricht vom Tod ihrer 15-Jährigen vor laufenden Kameras konfrontiert.

Seit dem 26. August war Sarah Scazzi als vermisst gemeldet. Die Mutter wandte sich nach einer ergebnislos verlaufender Suche hilferingend per Fernsehen an die Öffentlichkeit. Was dann während der Sendung geschah, sprengt den Rahmen des Vorstellbaren.

Noch während der Live-Sendung kam die Nachricht, dass ihr Schwager gestanden hatte, das Mädchen ermordet zu haben. Doch die Sendung wurde im Haus des Schwagers aufgezeichnet.

Dann nahm die Mutter einen weiteren Anruf entgegen und wurde daraufhin blass. Sie fragte in die Runde, ob die Nachricht denn wahr sein könne. Dann mischte sich Federica Sciarelli, die als Moderatorin die Sendung leitet, ein und forderte Serrano auf jetzt besser nach Hause zu gehen.  “Ja gehen wir”, sagte die Mutter völlig konsterniert.

Die Polizei hatte kurz zuvor die Leiche einer jungen Frau gefunden, die Anzeichen von sexuellem Missbrauch am Körper aufwieβ. Den Spuren zufolge wurde die Frau noch nach ihrem Tod missbraucht. DNA-Analysen bestätigten später, dass es sich bei der Toten um die vermisste Tochter handelte.

Quelle: Huffington Post

von Martin Richard Schmitt