Werder Bremen steht vor dem Europa-Aus

July 13, 2010 - 06169267 date 13 07 2010 Copyright imago MIS 13 07 2010 Football 1 Bundesliga Training camps SV Werder Bremen on Norderney Friesland Islands team manager Thomas Schaaf Werder Bremen men Football ger 1 BL 2010 2011 Bremen Training Single Vdig 2010 horizontal premiumd. Es ist nichts geworden mit dem so wichtigen Sieg in der Champions League. Gegen Twente Enschede verlor der SV Werder Bremen mit 0:2. Damit scheint nicht nur das Aus in der Champions League besiegelt. Für die Norddeutschen wird es nun auch schwer sich immerhin für die nächste Runde in der Europa League zu qualifizieren.

Dabei hatte der deutsche Bundesligist durchaus Möglichkeiten als Sieger vom Platz zu gehen. Wesley (10.), Pizarro (39., Pfosten) und Almeida (55.) vergaben beste Möglichkeiten für Bremen. Auf der Gegenseite sorgte besonders Chadli vereinzelt für Gefahr, doch Werder-Schlussmann Mielitz hielt das Unentschieden lange fest.

Dann stellten sich die Bremer selber ein Bein. Nach einer Notbremse sah Torsten Frings (75.) rot. Werder kämpfte in Unterzahl leidenschaftlich weiter, doch die Niederländer drehten nun auf und nutzten die Freiräume. Das Glück war nun auf der Seite von Enschede.

Beim Distanzschuss von Chadli (81.) fälschte Jensen das Leder unhaltbar ab. 0:1. Nur drei Minuten später köpfte de Jong zum Endstand. Etwas glücklich für Twente, aber nicht ganz unverdient.

Bremen liegt in der Tabelle nun auf dem letzten Platz und hat nun nur noch theoretische Chancen auf das Weiterkommen in das Achtelfinale. Gegen Tottenham Hotspur und Mailand benötigt das Team dringend Siege, um immerhin Rang drei zu ergattern, der zum Weiterspielen in der Europa League qualifiziert.

Quelle:  Werder Bremen

von Andre Gierke