Wirtschaftsexperten und Umweltschützer fordern Pfand auf Handys

Pfand fürs Handy?

Wirtschaftsexperten und Umweltschützer haben sich aktuell zu einer ungewöhnlichen Allianz formiert. Es droht in Zukunft ein Rohstoffnotstand bei so genannten seltenen Erden. China drosselt den Export und verbietet diesen teilweise ganz. Die seltenen Erden werden für die Produktion von High-Tech-Produkten wie Handys oder Computer gebraucht.

Da China immer mehr dieser Produkte im eigenen Land produzieren will, macht die restriktive Politik aus chinesischer Sicht möglicherweise Sinn. Hier in Deutschland sind allerdings Arbeitsplätze gefährdet. Gleichzeitig landen die meisten Elektronikprodukte noch in der Müllverbrennungsanlage, so dass die darin enthaltenen seltenen Metalle für Deutschland verloren gehen.

Um Umwelt und die deutschen Wirtschaft gleichermaßen zu fordern, haben deshalb die Umweltschützer und Wirtschaftsexperten gleichermaßen jetzt einen Pfand auf High-Tech-Produkte verlangt. Wer sich dafür interessiert, was so alles an wertvollen Rohstoffen in Handys enthalten ist, der sollte morgen Abend im WDR die populäre Sendung „Quark & Co.“ ansehen. Dort wird erklärt „Was alles in alten Handys steckt“.