Wolfsburgs Ersatztorhüter André Lenz niedergestochen?

Wolfsburgs Ersatztorhüter André Lenz niedergestochen?

Wolfburgs Ersatztorhüter André Lenz (36 Jahre) wurde bei einem Diskobesuch anscheinend schwer verletzt und musste notoperiert werden. Dabei wurden auch 3 weitere Gäste schwer verletzt. Es soll sich nach Medienberichten um einen Streit gehandelt haben, so ein Polizeisprecher. Bei dem Streit sollen Flaschen und Gläser geflogen seien. Der tatsächliche Tatvorgang ist dennoch völlig unklar.

Nach der Auseinandersetzung musste André Lenz ins Krankenhaus eingeliefert werden und notoperiert werden. Obwohl dieser viel Blut verlor, befinde er sich zur Zeit nicht in Lebensgefahr. Der Grund für den Streit ist bislang unklar und müsse mit Hilfe von Zeugenaussagen ans Tageslicht gerbacht werden. Aufgrund der Vorfälle ermittelt die Polizei nun wegen versuchter Tötung.

Wie es scheint wird André Lenz aber bald wieder spielen können. Lenz muss einen Schutzengel gehabt haben. Kaum vorzustellen, wie es hätte sonst ausgehen können.

Quelle: msn.com