X-Faktor Kandidat Pino Severino: Hat er das Zeug zum Star?

COLOGNE, GERMANY - SEPTEMBER 28: (L-R) Mati Gavriel, Sarah Connor, Marlon Bertzbach and Pino Severino waits for the voting during the X Factor Live show on September 28, 2010 in Cologne, Germany. (Photo by Friedemann Vogel/Getty Images)An Pino Severino scheiden sich die Geister. Für die Juroren ist ein er arroganter Könner, doch die Fans scheinen ihn zu lieben. Wie auch gestern, als der 18-Jährige Pino von Jury-Mitglied George Glueck kräftig zusammengestaucht wurde.

Der selbst findet den Jungen auch nicht ganz übel, doch hat er dem etwas überheblich auftretenden Pino ans Herz gelegt, sich mehr auf seine Qualitäten als Sänger, denn als Dressman zu konzentrieren.
Dass Pino Talent hat, bewieβ er gestern wieder mit dem Cover von Altmeister James Brwowns „It’s a Men’s Men’s World“. Auch die beiden anderen Juroren waren sich in ihren Urteilen nicht ganz einig und so kam es fast zum Zoff zwischen Sarah Connor und Till Brönner.

Weniger scheinen sich die Fans an dem Gehabe von Severino zu stören. Mit vielen telefonischen Bestätigungen haben sie ihn locker in die nächste Runde geboxt. Wen also interessiert die Meinung einiger selbsternannter Juroren, wenn ein Sänger schon so viele Fans im Lande hat, dass es keines Werturteils eines Jury-Mitgleides mehr bedarf.

Schafft es der Junge noch etwas weiter zum kommen, dann wird er sich mit Sicherheit zu einem erfolgreichen Selbstläufer entwickeln. Das Zeug hat er dazu, ob arrogant und eitel (welcher Showstar ist das nicht), oder nicht. Sarah Conner wirds freuen.

von Martin Richard Schmitt